mychaosland

rastlos, zeitlos, grenzenlos
Nach unserer überraschend einfachen Einfuhr von abgetöteten schwedischen Würmer nach exakt 5 Tagen entspannten wir an der verlängerten Hafenbucht von Oslo. Auch hier springen die Norweger bei gefühlten Temperaturen von knapp über dem Gefrierpunkt ins Wasser. Dabei lassen Sie ich nicht einmal von vorbeiziehenden Passagierschiffen und Frachtern störe...
Nie hätte ich gedacht, dass wir es so weit schaffen mit Baby an Bord. Und  doch ist es seit den Lofoten in greifbarer Nähe gerückt: Das Nordkapp . Wenn  man schon so weit gefahren ist, kann man es eigentlich nicht auslassen. Wir haben Mitte September und das Wetter ist dementsprechend regnerisch und kalt. Für mich ist es sowas wie ein Eta...
Das Wetter an der Küste ist wechselhaft. Das Vertrauen in Langzeitwetterprognosen ist eher nicht gerechtfertigt. Wir haben uns daher darauf geeinigt, dass wir schlechtes Wetter nicht aussitzen, sondern unseren Plan durchziehen oder Alternativen ansteuern. Die Nordens Ark eignet sich sogar für beides. Sie liegt auf dem Weg nach Norwegen und verregne...
Wir sollten uns langsam in Richtung Bergen bewegen. Unser Besuch scharrt schon aufgeregt mit den Hufen und möchte ganz viel Natur erleben ! Für uns wartet noch ein wenig Papierkram. Unsere Hunde müssen unter ärztlicher Aufsicht dekontaminiert werden und eine Wurmtablette verköstigen. Kein böser Wurm darf den norwegischen Boden erreichen. Danac...
Mittlerweile sind wir bereits ein paar Tage in Südschweden unterwegs und machen rege Gebrauch vom Jedermannsrecht. Übernachten an schönen Orten mitten in der Natur, mit komfortablem Abstand zu Häusern. Etwas ist uns aber aufgefallen. Die Schweden sind spürbar reservierter, manche grüßen nicht einmal zurück. Hätten wir so nicht erwartet. Normalerwei...
Angepriesen als die Karibik Europas (nur mit bescheidenem Wetter und noch bescheideneren Wassertemperaturen) sind unsere Erwartungen entsprechend hoch. Bereits als wir die Fähre verlassen, können wir es erkennen: hohe, schroffe, steile Berge, kleine Fjorde, Seen und Inselchen. Hier sind wir richtig! Ein Wanderparadies, und zwar ein gut besuchtes! S...
Wir verlassen Jotunheimen in Richtung Lom. Die Landschaft wird deutlich milder, aber nicht weniger schön. Vieles erinnert uns ans Allgäu bzw. Alpenvorland. Das trifft für weiten Teile Südnorwegens zu, nur mit wesentlich weniger Menschen und mehr rauer Natur.  Die Straße führt einen Bergfluss entlang. Hier entdecken wir einen schönen Spot, dire...
Nachdem wir Carmen, Iri und Chris nach Hause verabschiedet haben, sind wir wieder auf uns gestellt. Einerseits macht es die Entscheidungsfindung einfacher, andererseits war es auch ganz schön Gesellschaft zu haben. Jotunheimen Nationalpark ist das nächste Ziel. Der Nationalpark beeindruckt mit den höchsten Bergen Norwegens. Oben geht die Landschaft...
​ Lang war es geplant – oder auch nicht – und letztlich ist die Zeit gekommen. Wir treffen Iri, Chris und Carmen in Bergen. So einen Familienurlaub hat es noch nie gegeben und ehrlich gesagt sind wir uns nicht ganz schlüssig, ob es auch wirklich gut geht. Die Interessen sind recht unterschiedlich, der Reisestil auch und der Komfortlevel nicht unbed...
Beeren, überall Beeren. Wenn man in Deutschland froh sein muss, eine vereinzelte wilde Beere im Wald zu finden, gibt es sie in Skandinavien fast überall. Teilweise sogar massenweise als Waldbodenbelag.  Besonders im Norden trifft man am Wochenende häufiger auf Familien mit Kind und Hund, die neben Grillen und Picknick auf Beerenjagd gehen. Auc...
Wir haben ihn wiedergefunden, den Geschmack Kareliens. Vor ein paar Jahren bei unserer Hundeschlitten Tour in Russland wurde uns bei einer Übernachtung in einem 50 Seelen Dorf nicht nur Folklore und Tanz geboten, sondern neben traditionellen russischen Essen auch ein typisches Getränk offeriert. Rotes gefärbtes Wasser mit außergewöhnlichem Geschmac...
Holz gibt es fast immer gratis, außer man wohnt in der Stadt und hat Skrupel mit der Axt durch den Stadtpark zu spazieren. Befremdliche Blicke wären heutzutage vermutlich noch am harmlosesten. In Skandinavien ist es etwas anders. Das Baum zu Mensch Verhältnis ist deutlich günstiger für die Bäume. Praktisch überall liegt Holz herum und wartet nur da...

Blog Locator