Unsere Favorites ...

Empfohlen 

Aktueller Anlass: The Helldriver from Santa Cruz

Aktueller Anlass: The Helldriver from Santa Cruz

Bereits eine Sekunde nachdem mein Fuß den Boden des grün-weiß gestreiften Mini Bus berührt hat, wurde es mir klar...Hier ist der Kunde nicht König, sondern nur Vieh. Nur mit enormer Kraftanstrengung konnte ich mich davor bewahren, nicht sofort im Dekolleté einer kräftigen Cholita abzutauchen, die mit ihrer Körpersprache keinen Zweifel aufkommen ließ, dass in dieser Reihe nur sie das Recht zu sitzen hat... 

Die nächste Bodenwelle beförderte mich glücklicherweise in die richtige Richtung zu einem freien Platz. Eingangstest bestanden! Der Gringo hat keinen Bodenkontakt hergestellt oder unsittliche Berührungen vorgenommen... 

Die Existenz des Selbsterhaltungstriebs wurde in den folgenden 30 Minuten gründlich getestet. Nein Herr Carabinero ! Ich bin nicht zu schnell gefahren !. Ein defekter Tacho gehört zur Serienausstattung. Genauso so wie der Wickeltisch auf dem Beifahrersitz.

Überrascht von den Beschleunigungsfähigkeiten des wartungsbedürftigen Diesel Motors wurde ich in eine stabile Sitzposition gepresst. Unser mit 84 Oktan betriebenes Fahrzeug kann da kaum mithalten. Das Entfernen jeglicher jemals vorhandener sicherheitsrelevanter Einrichtung hat sich voll ausbezahlt. Wer braucht schon eine Tür...pro Halt spart man sich mindestens 5 Sekunden. Auf 40 Jahre hochgerechnet ein prima Deal! 

Die Straße ist vor lauter Schlaglöcher nur spärlich zu erkennen, aber das macht rein gar nichts aus. Die zur Starrachse mutierten Federelemente sind eh nicht mehr in der Lage, rechtzeitig zur Fahrbahn Kontakt aufzunehmen. Deswegen fliegen wir mit einer dem Zustand des Fahrzeugs eher fragwürdigen Geschwindigkeit über alles hinweg. Nebenbei lernt der Nachwuchs, der mittlerweile erfolgreich das Armaturenbrett bestiegen hat, bis 10 zu zählen. Papa klatscht fleißig Beifall. So abgelenkt hätte er doch beinahe im Wohngebiet seine hart erkämpfte Geschwindigkeit verloren... 

Wie funktioniert Schrittgeschwindigkeit in Bolivien? Von Anfang bis Ende der Straße unablässig die Hupe strapazieren und hoffen, dass die Kinder von der Druckwelle rechtzeitig von der Straße gefegt werden. Frau Busfahrer checkt dabei immer noch unbeeindruckt ihren Facebook Status. Kleine Familienunternehmen sind das Rückgrat der Bolivianischen Wirtschaft. Jeder Coca Bauer kann das bestätigen! 

Mein Sitznachbar ist übrigens gerade beim Lesen eines Schulbuchs über "Carlos Marx" und "Frederico Engels" eingeschlafen, den Textmarker in der Hand fest umschlossen. Ich bin gespannt bei welchem Bremsmanöver er sich damit das Auge entfernt....vermutlich nie... Die Bremse ist im Gegensatz zur Hupe vermutlich nicht in der Checkliste der technischen Überwachungsstelle enthalten. 

Wenn wir gerade vom TÜV reden....warum baumeln hier so viele Jesus Figuren ??? Claro ! Wer braucht schon TÜV, wenn man von himmlischem Beistand umgeben ist.... 

Trotz der eher kühlen Temperaturen steigt meine Körpertemperatur fühlbar und sichtbar an. Mittlerweile filmt ein Fahrgast das Wettrennen der Busfahrer um jeden Zentimeter. Ich fühle mich seltsamerweise erleichtert. Ich bin doch nicht der Einzige, der Formel 1 in Santa Cruz für gewagt hält. 

Einen erkennbaren offiziellen Bus Fahrplan gibt es nicht. Per Handzeichen wird der Bus angehalten. Wer zuerst kommt, der gewinnt den Kampf um das Transportgut im Wert von 3 Bolivianos. Ich bin mir sicher, dass davon mindestens 1% in Reparaturen fließen.. 

Mittlerweile ist der Zählerstand für ignorierte Signalanlagen in astronomische Höhen angestiegen. Würde es so was wie ein Punkte Konto geben, seine Urenkel müssten noch zum Idiotentest... 

Noch nie war ich so froh, dass der Verkehr Richtung Zentrum in Stau übergeht. Zwangspause für uns unseren Champion. Dafür nimmt die Lärmbelästigung exponentiell in Richtung Stadtmitte zu. An eine gepflegte Unterhaltung über Land und Leute ist nicht mehr zu denken. Alles hupt nur noch, als würde das irgendetwas beschleunigen. Höchstens den Tinnitus....

Mit der Euphorie weiter leben zu dürfen, erreichen wir 10 Minuten später den Hauptbahnhof. Die Belohnung für den Einsatz unseres Lebens ist die Erkenntnis, dass wir ohne Vorlage des Reisepasses kein Zug Ticket im unvorstellbaren Wert von 10 Euro kaufen können... 

What the hell is wrong with these people...

Ort (Karte)

2
Pantanal - a little bite of Brazil
Zwischenstop Samaipata
 

Comments (0)

There are no comments posted here yet

Leave your comments

  1. Posting comment as a guest.
Attachments (0 / 3)
Share Your Location

Blog Locator