mychaosland

rastlos, zeitlos, grenzenlos

Patagonien erleben als Full day Tourist.... Unser Feuerland Abenteuer war abgeschlossen und el Coche erfolgreich genesen. Perfekte Voraussetzungen um Punta Arenas endlich Lebewohl zu sagen und in Richtung Norden zu Torres del Paine aufzubrechen. Auf der Landkarte von Südamerika sind wir immer noch recht weit südlich anzutreffen. Leider war Patagoni...






Im zweiten Versuch wird alles besser... Torres del Paine Part 2 Mit neu erlernter Ehrfurcht vor den Naturgewalten, haben wir uns erneut an die Schicksals Berge gewagt, auf der Suche nach innere Ruhe und Gelassenheit. Die unverwechselbar markanten Zacken der Berge scheinen mittlerweile zur Pilgerstätte eines jeden Wanderers geworden zu sein, nu...

Es ist schon ein wenig erstaunlich. Eine kleine Stadt irgendwo im nirgendwo von Patagonien scheint nur durch eine einzige Touristen Attraktion zu überleben. Das Pflichtprogramm für 3 Wochen Feuerland & Patagonien All in One ist:UshuaiaTorres del Paine El Chalten El Calafate Allerdings kann El Calafate mit etwas aufwarte...



​Bei Kletterern ist El Chalten schon längst ein Begriff. Der markante Cerro Torre und Monte Fitz Roy haben diesen Park weltweit bekannt gemacht. Die schnucklige kleine Stadt erlebt gerade einen kleinen Boom und hat gute Chancen sich in Zukunft als eines der Klettergebiete  Argentiniens zu etablieren. Zugegeben, an einem sonnigen Tag ist d...

Eigentlich war der Parque Naconal Francisco P. Moreno nicht auf unserer Liste. Da wir aber noch einige Tage länger mit Martina und Honza verbringen wollten und Richtung Norden grundsätzlich stimmte, gingen wir mit. 200 km entfernt von der nächsten Stadt bzw. Tankstelle und zusätzliche 90 km auf der Schotterpiste, liegt der kaum besuchte aber gut ei...

Nachdem die On Air Section irgendwie nicht so richtig wahrgenommen wird, recycle ich hier mal einen Beitrag...Endlich haben wir einen Platz gefunden, wo der Mief nicht von uns ausgeht... ;)So ziemlich an der letzten Möglichkeit haben wir uns doch noch dazu entschlossen, die geographische Nähe zur Küste auszunutzen, um 350 km weiter östlich sti...

Nach der Grenze bei Chile Chico beginnt sie, die Carretera Austral Zumindest der Abschnitt den wir machen wollen. Bis vor kurzem hatten wir das gar nicht auf dem Plan. Schon der erste Abschnitt von Chile Chico Richtung Marmor Caves und Puente Tranquilo ist ziemlich spektakulär. Die Strasse windet sich in Serpentinen und meist ohne Leitplanke d...
Mehr oder minder unter Zwang habe ich mich zu einem Umweg von knapp 100 km überreden lassen. Zwar sind 100 km hier nur ein Katzensprung, können aber wesentlich dazu beitragen, ob man später mit dem Kanister am Straßenrand steht oder nicht. Nicht ohne Grund sind unsere Benzin Vorräte auf dem Dach auf mittlerweile 60 Liter angewachsen. Nur ...
Eigentlich habe ich mir fest vorgenommen, nicht über jeden Kram einen Beitrag zu schreiben.... Immer der Nase nach und auf der Suche nach Gestank, welcher nicht von uns ausgeht, haben wir bei Sarmiento einen kleinen Umweg eingelegt, bevor wir an der Ostküste den Seelöwen auflauern. Unter einem versteinerten Wald konnte ich mir a...
Zugegeben, die Entscheidung nicht von Santiago aus zu fliegen, war eher eine emotionale... Da eine kaputte Fensterscheibe in Santiago einen Selbstbedienungsbereich darstellt, eine passende Werkstatt zu finden in diesem Chaos eher schwierig ist und Micha mir wenigstens moralischen Support leisten wollte, entschieden wir uns für d...

Blog Locator