mychaosland

rastlos, zeitlos, grenzenlos

Die Atacama ist eine der trockensten Wüsten der Erde. Ab Pan de Azucar sind selbst die wenigen Sträucher und Kakteen verschwunden. Hier wächst wirklich rein gar nichts mehr. Vielleicht noch Skorpione und andere giftige Tierchen. Nur kahle und sandige Berge soweit das Auge reicht. In Antofagasta trafen wir in Luis's Werkstatt wieder auf Honza u...

Kletterfreunde aufgepasst! Die Umgebung von San Pedro ist eine wahre Fundgrube.Ein weiteres mal bereue ich es zutiefst, mein Kletter Equipment nicht eingepackt zu haben. Kristallklares Wasser durchzieht einen 30 m hohen Canyon. Im Hintergrund sind bereits die Vulkane von Bolivien zu erkennen. Auf der für diese Gegend eher untypischen...

Ok, ich bin unentspannt. Grenzübergänge stressen mich. Obwohl unsere Papiere in Ordnung sind und sie uns wohl oder übel durchlassen müssen. Der Ablauf an jeder Grenze ist jedes Mal etwas anders und jedes Mal bleibt es an mir hängen das Ganze zu durchschauen.. Micha kann kein Spanisch, damit ist er raus... Seine Aufgabe sieht er ...
 Hi fellow travellers,After almost 11 month of travelling in South America we would like to share our experience about buying and selling a car in Chile. Because we would decide different now.Buying was the easy part. We knew that we have to spend a couple of Euro on repairs before we could start. Our main concerns were reliability and popular...
Luis ist überrascht uns wieder zu sehen und freut sich. Er ist ein Spitzenmechaniker, der für das Alma-Observatorium gearbeitet hat, bevor es seiner Familie in San Pedro de Atacama zu einsam wurde. Jetzt repariert er große Trucks und hilft, mehr aus Hobby, verzweifelten Overlandern mit ihren größeren und kleineren Problemen. Wir dürfen in...
"Das Wetter wird euch schon aus Patagonien raus treiben..." Dieser Satz sollte sich bewahrheiten. Seit ca. 2 Wochen regnet es mehr oder weniger ohne Unterbrechung bei Temperaturen kurz vor dem Gefrierpunkt. Aber noch geben wir nicht auf und trotzen dem Wetter mutig...es gibt noch so viel zu sehen... Die perfekt geformten Vulkankegel des Osorno...
Potentieller Ort für vorzeitigen Ruhestand gefunden! Schweren Herzens haben wir uns nach Villaricca von unseren Freunden getrennt. Sie müssen etwas früher in Bolivien sein und fahren weiter nach Norden. Wir haben die Hoffnung sie irgendwo auf dem Weg nochmals einzuholen. Wir möchten jetzt erst einmal zur Küste Das Valdivian Coastal R...
Die Straßen werden voller, die Autofahrer rücksichtsloser, der Müll am Straßenrand wird mehr, die Landschaft mit Beton verschandelt. Unverwechselbare Zeichen: Wir kommen der Zivilisation näher.... Seit Tagen graut es uns schon vor Santiago: Millionen von Menschen die sich gegenseitig auf den Füßen stehen. Die Hauptzentrale, die das Land regier...
Micha Start ----Leider konnte ich Alex in ihrer Rage nur eine geringfügige Zensur ihres Wunschtitels abringen... Die Emotionen benötigen ein Ventil, besonders wenn wir wegen den Fehlern Anderer von Santiago wieder nach Punta Arenas zurück müssen. Nur schlappe. 3.000 km einfach. Alex, jetzt darfst Du übernehmen... Micha Ende ---- ...
Zugegeben, die Entscheidung nicht von Santiago aus zu fliegen, war eher eine emotionale... Da eine kaputte Fensterscheibe in Santiago einen Selbstbedienungsbereich darstellt, eine passende Werkstatt zu finden in diesem Chaos eher schwierig ist und Micha mir wenigstens moralischen Support leisten wollte, entschieden wir uns für d...
​Nach der ganzen Aufregung mit den Fahrzeugpapieren und mit dem guten Gefühl alles geklärt zu haben, suchten wir noch ein wenig Erholung in gemäßigten Regionen, bevor wir uns auf den Weg zur trockensten Wüste der Erde machten. Santiago passierten wir gegen 4 Uhr nachts und nach nur zwei Stunden Schlaf an der Tankstelle ging es sofort weiter. Glückl...

Blog Locator