!--?php readfile ('./on_air_archive/haarpflege/content.txt');?>
Kurz nach unserer Ankunft in Chile habe ich meinen Eltern online ein Tablet gekauft. Somit können Sie über den Stalker und Blog verfolgen, wo wir gerade unterwegs sind und machen sich vielleicht etwas weniger Sorgen. Dazu sollte man wissen, dass meine Eltern noch Generation Fernschreiber, gelbe Seitren, Telegramm und Kohlepapier sind. Ganz ohn...
Willkommen zur neuen Dokumentationsreihe "Mucho confuso"Hier werden wir ganz sachlich über die alltäglichen Probleme und Verwirrungen eines Reisenden in fernen Länder berichten. Wer hier irgendwelchen YOLO Kram erwartet, der ist völlig falsch. Das überlassen wir den unter 20 jährigen
Camping mit Style und Komfort... Beitrag von Alex: Vier Tage lang war der Parkplatz vor dem Sodimac Homedepot unser zuhause. Verkäufer und Sicherheitsleute wunderten sich vermutlich über die schraubenden, sägenden und klopfenden Gestalten auf ihren Parkplatz, die 5 mal am Tag mit Brettern und Kleinteilen an der Kasse standen. Jedenfalls n...

Zona Franca, mucho dificil

Die Freihandelzone ist leider nicht ganz so so frei...Die meisten Auto die es hier zu kaufen sind, sind zwar steuerfrei, können aber nur wieder in der Freihandelszone verkauft werden.
Zwar gibt es in Inquique ebenfalls eine Freihandelszone, aber ob wir dort unser "freies" Auto ebenfalls verkaufen können, ist sehr unsicher.
Die Steuer nachträglich zu bezahlen, um das Auto im Rest des Landes nutzbar zu machen, ist laut Zoll-Mensch auch nicht möglich..

In der Zwischenzeit suchen wir eines der 5% "Liberado" Autos, die überall verkauft werden düfen.
Somit hat sich die Idee eines Pickup mit Aufsetzkabine bzw. Truck-camper endgültig aufgelöst, viel zu kompliziert.
Es wäre ungünstig, wenn die Aufsetzkabine über die Grenze darf, dass Auto aber nicht...

Wir hatten aber noch eine weitere großartige Idee, die sich als geniale Marktlücke für den kostenbewussten Camper erweisen könnte.

Nach einer anstrengenden Anreise mit verpassten Flügen, einer Hotel Reservierung die aufgrund unserer Anreise um 23:30 geplatzt ist und einer Übernachtung im Matratzenlager, war der Strand Spaziergang die erste erholsame Aktion.
Am Strand wurde bereits erste Bekanntschaft mit einem Straßen-perro geschlossen und fleißig Steine gesammelt

Blog Locator